NPD-Parteitag in Weinheim

Achtung! Der Staatsgerichtshof BW erlaubt der NPD, am 1. & 2. November in Weinheim einen Bundesparteitag abzuhalten. Nach 2013 soll Weinheim schon wieder Ort eines braunen Parteitags werden. Aus Weinheim sind viele wütende Stimmen zu hören.

Es wird zu friedlichen, demokratischen Protestversammlungen morgen, 1.11., ab 11 Uhr vor der Stadthalle aufgerufen! Seid dabei!!

Eine offizielle Demo ist am Samstag 9:30-13:00 Uhr und Sonntag 10:30-13:00 Uhr jeweils an der Weschnitzbrücke, in Höhe der Weschnitzstraße, in Weinheim angemeldet.

Weitere Infos und Hintergründe (klick).

Kein Fußbreit für Nazis in Waibstadt

Hallo Freundinnen und Freunde,

heute konnte ein breites Bündnis unter dem Motto „Waibstadt steht zusammen gegen Rechts“ aus Waibstadt und dem Kraichgau den braunen Volksverhetzern von der NPD klar machen, dass diese in Waibstadt nicht willkommen sind und mensch stolz darauf ist Flüchtlingen eine friedliche Nachbarschaft zu geben.¹

Die Demonstration der NPD war für 12:15 Uhr angekündigt, doch bereits ab 11:30 Uhr sammelten sich die Gegendemonstrant*innen aus Waibstadt und Umgebung an der Kreuzung zur Hauptstrasse am Bahnhof der Gemeinde. Als die Nazis mit der Bahn ankamen waren die Straßen bereits überfüllt von Anwohner*innen, Vereinen, Organisationen und Parteien, neben Piraten waren vor allem Grüne und SPD zu erkennen, und natürlich der Polizei.

Mit Blick auf das Dutzend NPDler und die tausend Gegendemonstrant*innen kam auch von den gut hundert Polizist*innen kein Anzeichen dafür, die Gegendemonstration zu behindern oder aufzulösen.

Daraus folgte, dass den Braunen keine Gelegenheit gegeben wurde sich vom Bahnhof, beziehungsweise dem Bahnhofsvorplatz, zu entfernen und nach einer ca. 90-minütigen Mischung aus Kundgebung und Gejammer von Herrn Jaeschke und seinen braunen Anhängern, welche dank der lauten Bürger*innen einander wohl kaum verstehen konnten, durften die Hetzer erfolglos und gedemütigt die Heimreise antreten.

Scheinbar war diese Abfuhr durch die mutigen Waibstadter Bürger*innen allerdings noch nicht genug für die NPD und so hat diese bereits angekündigt weitere Demonstrationen in Waibstadt durchzuführen. Doch die Menschen, die Ich heute sehen konnte, lassen mich bereits die Behauptung aufstellen, dass die NPD es nie schaffen wird in Waibstadt Fuß zu fassen und dass ist auch richtig so.

PIRATEN RNHD rufen zur Teilnahme an Gegendemo in Sinsheim (23.03.2013) auf

tl;dr:

Der Vorstand des KV Rhein-Neckar/Heidelberg ruft zur Teilnahme an der Gegendemo zur Mahnwache der Freien Nationalisten am 23.03.2013 in Sinsheim auf.

Ausführlich:

Am 23. März 2013 veranstalten die „Freien Nationalisten Kraichgau“ in Sinsheim eine Mahnwache[1]. Mit dem Motto „Todesstrafe für Kinderschänder“ wollen sie unter dem Vorwand des Engagements gegen Kindesmissbrauch ihre rechtsextremen und demokratiefeindlichen Parolen verbreiten. Die FN Kraichgau haben zahlreiche Verbindungen zur NPD, sowie zu anderen rassistischen Gruppierungen der Region.

Die rechte Kundgebung ist von 12 bis 16 Uhr in der Sinsheimer Innenstadt angemeldet. Zeitgleich plant das Bündnis für Toleranz Sinsheim eine Gegenaktion. Wir rufen alle dazu auf, im Rahmen der organisierten
Gegenveranstaltung Zivilcourage zu beweisen und sich diesem Versuch, rechte und menschenverachtende Ideologie zu verbreiten, entschlossen entgegenzustellen!

Parolen für die Einführung der Todesstrafe untergraben das Prinzip der Menschenwürde und sind mit dem Grundgesetz nicht vereinbar. Die PIRATEN positionieren sich eindeutig gegen Rassismus und unterstützen explizit das Engagement gegen Rechtsextremismus[2]. Dementsprechend sollten wir auch unseren Worten Taten folgen lassen und gemeinsam gegen diese rassistische Gruppierung und ihre populistische Mahnwache protestieren.

Bis Samstag,
kein Fußbreit!

Vorstand des Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg

[1]: https://linksunten.indymedia.org/de/node/81796
[2]:
http://www.piratenpartei.de/politik/gesellschaftliche-teilhabe/migration-und-integration/#Gegen_Rassismus

NPD-Kundgebung in Wiesloch: PIRATEN rufen zur Teilnahme an Gegenaktion auf

Am kommenden Samstag, dem 16.06.2012, hat die NPD eine Kundgebung in Wiesloch angekündigt. Es werden zahlreiche Anhänger aus der Rhein-Neckar-Region und Südwestdeutschland erwartet.

Um ein Zeichen gegen Faschismus, Rassismus und Rechtsextremismus zu setzen, hat das »Aktionsbündnis gegen Rechts«, dem auch die PIRATEN angehören, ein Fest der Toleranz organisiert. Die Aktionen des Bündnisses beginnen um 11 Uhr auf dem Adenauerplatz in Wiesloch. http://www.facebook.com/wieslochgegennpd