Einladung zur Kreismitgliederversammlung am 19.5.2019

Liebe Mitglieder des Piratenpartei-Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg,

notiert euch den 19. Mai 2019 12:30 Uhr im gemeinsamen Parteibüro Die Linke/Piraten, Theodor-Körner-Straße 7, Heidelberg.

Wir laden euch zur Kreismitgliederversammlung ein, in der wir gemeinsam unseren alten Vorstand entlasten und einen neuen wählen wollen.

Es gibt bereits vier Kandidat_innen für den Vorstand. Du kannst auch noch kandidieren.

Die Tagesordnung:
KMV 2019.1
1 Eröffnung
2 Begrüßung
3 Wahl der Versammlungsämter (Versammlungsleitung, Wahlleitung, Protokollführung)
4 Beschluss der Tagesordnung
5 Beschluss der Geschäftsordnung
6 Tätigkeitsberichte der Vorstände
6.1 Tätigkeitsbericht Alexander Schestag
6.2 Tätigkeitsbericht Theocharis Sarras
6.3 Tätigkeitsbericht Monika Eggers
6.4 Berichte über Kassenprüfung
7 Entlastung des Vorstandes
8 Satzungsänderungen zur Vorstandswahl
9 Wahl des Vorstandes
9.1 Wahl des Vorsitzes
9.2 Wahl des Schatzmeisters
9.3 Wahl der Stellvertretung
9.4 Wahl der Kassenprüfer
10 Satzungsänderungen
11 Positions- und Arbeitspapiere
12 Sonstige Anträge
13 Schließungen der KMV

Viele Grüße euer Vorstand,
Alex, Charis und Monika

Ein unterstützenswertes Projekt mit Geflüchteten

Gestern wurden wir gefragt, ob wir ein Projekt für Geflüchtete in Heidelberg unterstützen wollen. Das Projektteam schreibt:

„Wir haben vor in Heidelberg einen Gastronomiebetrieb zu eröffnen, in welchem geflüchteten Menschen Arbeit und Ausbildung geboten werden soll. Zusätzlich soll das Restaurant als Plattform dienen um dort Kochkurse für Deutsche und Geflüchtete anzubieten oder Kulturevents zu veranstalten, bei denen über das Thema Flucht und deren Ursachen aufgeklärt werden soll. […]

Mit dem Projekt haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt und die deutsche Gesellschaft zu verbessern und Vorurteilen und Rechtsruck in der Gesellschaft entgegenzuwirken.“

Wir finden diese Idee und die damit verbundenen Ziele großartig und sind uns einig, dass wir dieses Projekt gerne unterstützen möchten, indem wir es hier bekannt machen. Das Team Sindbad benötigt allerdings auch finanzielle Unterstützung, um den Traum in die Tat umzusetzen. Daher haben sie eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die ihr auf www.startnext.de/sindbad anschauen und unterstützen könnt.

Gegen Studiengebühren!

Kommt morgen, am Samstag, dem 12.11.2016 14 Uhr zum Heidelberger Bismarckplatz!

Baden-Württemberg will die 2012 abgeschafften Studiengebühren nächstes Jahr wieder einführen. Erstmal fürs Zweitstudium und für Studierende aus dem Nicht-EU-Ausland, aber das ist mit Sicherheit erst der Anfang. Und selbst wenn es dabei bliebe, müssen wir unseren ausländischen Mitstudent_innen beim Kampf gegen rassistische Studiengebühren beistehen!

Organisiert wird die Demo von / mehr Infos findet ihr auf hdgegenstudiengebuehren

Neuer Kreisvorstand gewählt

Am 03.10.2016 fand die 2. Kreismitgliederversammlung 2016 statt. Der alte Vorstand wurde entlastet, Monika Eggers (wohnhaft in Wiesloch, Schatzmeisterin), Theocharis Sarras (wohnhaft in Heppenheim, ehemals Vorstand, jetzt 2. Stellvertreter) wurden wieder gewählt, neu gewählt wurden Alexander Schestag (wohnhaft in Heidelberg, neuer Vorstandsvorsitzender, auch für uns im Gemeinderat Heidelberg in der gemeinsamen Fraktion mit der Linken) und Leonard Bereska (wohnhaft in Heidelberg, neuer 1. Stellvertreter).

Satzungsänderungsanträge u.Ä. gab es nicht. Zur Erinnerung: Bei der 1. KMV 2016 wurde eine vom Land vorgeschlagene Satzungsänderung angenommen, so dass per E-Mail nicht erreichbare Mitglieder nicht mehr per Post zu KMVs eingeladen werden müssen, eine Mitteilung auf der KV-Website oder LV-Website genügt.

Mannheim sagt ja!

Wir fordern alle auf an der Demo Mannheim sagt Ja! teil zu nehmen.
Unten der Demoaufruf, zusätzlich sei auch noch die Erklärung des Bündnis gegen Abschiebungen hingewiesen.

MANNHEIM SAGT JA!
FLÜCHTLINGE WILLKOMMEN –
FÜR VIELFALT STATT HASS UND ANGST!

Demoparade am 17. Januar 2015
Sammelort und Start: Schlosshof 14:00 Uhr
Kundgebung: Alter Messplatz 15:00 Uhr
Kulturfest: mit Live-Musik im Capitol ab 16:00 Uhr

http://www.capitol-mannheim.de/veranstaltung/mannheim-sagt-ja?t=932

Helferinnen und Helfer, Spenderinnen und Spender, Unterstützerinnen und Unterstützer können sich an gerhard@fontagnier.de wenden.

SPENDENKONTO:
DGB-Region Nordbaden
Norddeutsche Landesbank
BLZ 250 500 00
Kontonummer 152012274
IBAN DE33 2505 0000 0152 0122 74
Stichwort: Nordbaden-Mannheim gegen Rechts 17.1.2015
Das Stichwort ist wichtig, damit der Betrag zugeordnet werden kann!

Pegida und Co verbreiten Ihren dumpfen und diffusen Hass. Auch in Mannheim gibt es erste Versuche gegen Flüchtlinge zu mobilisieren. Wir setzen dagegen ein großes Zeichen der Solidarität mit den Flüchtlingen und heißen sie herzlich willkommen in Mannheim. Menschen werden nicht als Flüchtlinge geboren, sie werden dazu gemacht. Wir zeigen, dass Mannheim eine bunte und vielfältige Stadt ist, in der es keinen Platz für Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gibt.

Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der 17. Januar 2015 wird ein starkes Zeichen werden. Auch wenn ihr nicht an den zentralen Veranstaltungen teilnehmen könnt: hängt ein Solidaritätsbanner/plakat vors Fenster, gestaltet eure bestehenden und vorbereiteten Veranstaltungen zu Flüchtlings-Soli-Veranstaltungen unter dem Motto MANNHEIM SAGT JA um.

Malt kreative Schilder, zeigt, dass Mannheim eine kreative und bunte Stadt ist und keinen Millimeter Platz für dumpfe Parolen hat. Macht Filmspots, Grafiken … was immer ihr könnt. Auf gehts: MANNHEIM SAGT JA!

Veranstalter: Initiative MANNHEIM SAGT JA!
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes: Gerhard Fontagnier